Lehrgang und Berufsprüfung Rohstoffaufbereitung

Beim Lehrgang Rohstoffaufbereitung und der zugehörigen Berufsprüfung handelt es sich um eine Weiterbildung für das Betriebspersonal von stationären und mobilen Anlagen zur Aufbereitung von Primär- und Sekundärrohstoffen (z.B. Kieswerke, Steinbrüche und Mischgutwerke sowie Anlagen zum Recycling von Bauschutt, Schrott, Papier oder kontaminiertem Erdreich).

Der Lehrgang dient zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung, welche mit einem eidgenössischen Fachausweis als Rohstoffaufbereiter/in abgeschlossen wird. Zielgruppe für diese Weiterbildung sind Berufsleute, die bereits Praxiserfahrungen in einer Anlage zur Rohstoffaufbereitung gesammelt haben. Daneben richtet sich die Weiterbildung zum Rohstoffaufbereiter auch ans Personal von Anlagenbauern, Maschinenlieferanten und weiteren verwandten Unternehmen.

Hinter der Berufsprüfung für Rohstoffaufbereiterinnen und Rohstoffaufbereiter steht eine Trägerschaft, bestehend aus fünf Branchenverbänden.

 

Informationsanlässe

An verschiedenen Standorten finden Informationsanlässe zum Lehrgang und zur Berufsprüfung Rohstoffaufbereitung statt. Interessenten, Vorgesetzte und Personalverantwortlichen können sich während ca. einer Stunde über diese Weiterbildungsmöglichkeit informieren. Hier gibt es weitere Informationen und das Anmeldeformular.

 

Lehrgang

Der Lehrgang besteht aus 10 Modulen, die während 6 Kurswochen vermittelt werden. Momentan läuft der fünfte Lehrgang Rohstoffaufbereitung. Im Oktober 2017 startet der Lehrgang Rohstoffaufbereitung 2017/2018, für den man sich bereits anmelden kann. Hier gibt es weitere Informationen.

 

Berufsprüfung

Die vierte Berufsprüfung für Rohstoffaufbereiterinnen und Rohstoffaufbereiter fand im November 2016 statt. Die erfolgreichen Kandidaten erhalten Ihre Fachausweise anlässlich einer Abschlussfeier am 18. Januar 2017. Die nächste Berufsprüfung findet im Herbst 2017 statt. Hier gibt es weitere Informationen zur Berufsprüfung.

 

Newsletter

Wenn Sie über die weitere Entwicklung der Weiterbildung für Rohstoffaufbereiter/innen auf dem Laufenden bleiben wollen, können Sie sich hier in unsere Adressdatenbank eintragen.

Trägerverein Rohstoffaufbereiter · c/o uTECH · Eichtalstr. 54 · CH-8634 Hombrechtikon· Tel. 055 211 02 84 · Fax 055 211 02 81 · info juhui.antispam@protection.nospam rohstoffaufbereiter.ch