Weiterbildung Transportieren und Lagern

In Anlagen zur Aufbereitung von Primär- und Sekundärrohstoffen werden Schüttgüter transportiert und gelagert. Auch Flüssigkeiten und Luft müssen in Aufbereitungsanlagen zielgerichtet geleitet werden. Diese eher unscheinbaren Prozesse haben einen wesentlichen Einfluss auf die Effizienz des Anlagenbetriebs. Entsprechend wichtig sind fundierte Kenntnisse für den technischen und wirtschaftlichen Erfolg.

In dieser Weiterbildung werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Kenntnisse über den Transport und die Lagerung von Schüttgütern und Fluiden vermittelt. Die Teilnehmenden lernen typische Geräte und Verfahren kennen und erfahren, wie diese in der Praxis optimal eingesetzt werden.

Diese zweitägige Weiterbildung richtet sich insbesondere an:

  • Betriebsmitarbeiter von Aufbereitungsanlagen
  • Anlagenbauer und Engineering-Unternehmungen
  • Behördenvertreter, die Aufbereitungsanlagen betreuen

Die Weiterbildung steht unter dem Motto „von Praktikern für Praktiker“. Die Referenten verfügen über langjährige praktische Erfahrung im Betrieb und/oder Aufbau von Transport- und Lagerprozessen.

Termine

Dienstag, 10.04.2018 und Mittwoch, 11.04.2018

Inhalte

  • Schüttgütern lagern und dosieren (Schüttungen, Silos, Füllstandmessung, Austrag und Dosierung)
  • Schüttgüter transportieren (Förderanlagen, insbesondere Förderbänder und Becherwerke)
  • Flüssigkeiten und Gase fördern (Pumpen und Verdichter)
  • Flüssigkeiten und Gase leiten und regulieren (Rohrleitungen und Armaturen)

Kosten

1‘120.--
inkl. Dokumentation, Mittagessen und Pausenverpflegung;
zzgl. MWST

Kursort

Dagmersellen

Anmeldung

Online bis 23.03.2018

Anmeldebedingungen

Die Kurskosten sind bis zum Kursstart mit der zugestellten Rechnung zu begleichen.

Abmeldungen bis zum Ende der Anmeldefrist bleiben ohne Kostenfolge. Bei Abmeldungen nach der Anmeldefrist und bis 1 Woche vor Kursstart werden 30% der Kurskosten verrechnet. Ab einer Woche vor dem Kursstart werden bei Abmeldungen die gesamten Kurskosten verrechnet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei zu wenigen Anmeldungen behält sich der Kursveranstalter vor, den Kurs nicht durchzuführen. Anpassungen der Kurstermine und -orte bleiben vorbehalten.

Die Versicherung während des Kurses ist Sache der Teilnehmer.

xeiro ag