Übergabe der Fachausweise an neue Rohstoffaufbereiter

Die diesjährige Abschlussfeier zur Rohstoffaufbereiter-Weiterbildung fand am 24. Mai im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern statt. 15 Absolventen des Lehrgang 2020/2021 hatten die Berufsprüfung im Herbst 2021 erfolgreich absolviert und damit Anrecht auf ihre eidgenössischen Fachausweise. Der stimmungsvolle Anlass wurde von den Anwesenden auch ausgiebig genutzt, um sich im lockeren Rahmen mit Personen aus den beteiligten Branchen auszutauschen.

Zur Abschlussfeier hatten sich etwa 70 Gäste im Verkehrshaus der Schweiz eingefunden. Neben den neuen Fachausweisbesitzern, waren auch die Absolventen der Berufsprüfung 2020 eingeladen, da ihre Abschlussfeier COVID-19 zum Opfer gefallen war. Ausserdem waren Angehörige und Vorgesetzte der Absolventen sowie Referent/innen und Prüfungsexpert/innen und weitere Personen aus dem Umfeld der Rohstoffaufbereiter-Weiterbildung anwesend.

Die erwartungsfrohen Gäste wurden begrüsst durch Balz Solenthaler, den Geschäftsführer des Trägervereins Rohstoffaufbereiter. Der erste Programmpunkt war eine Führung durch einen Teil der Ausstellung im Verkehrshaus. Aufgeteilt in vier Gruppen erhielten die Gäste spannende Informationen zu den Fahrzeugen aus verschiedensten Jahrzehnten. Danach trafen sich alle Gäste wieder in der Luftfahrthalle zum feierlichen Höhepunkt der Veranstaltung.

Moderiert wurde die Fachausweisübergabe durch Bernhard Kunz, neuer Präsident und langjähriges Vorstandsmitglied des Trägervereins Rohstoffaufbereiter und gleichzeitig Präsident von asphaltsuisse. Er begrüsste ganz besonders die Vertreter der Sponsoren, die mit ihren Beiträgen die Abschlussfeier erst möglich gemacht haben. Unter grossem Applaus durften anschliessend die Absolventen der Berufsprüfung 2021 ihre hart erarbeiteten Fachausweise von Bernhard Kunz und Balz Solenthaler entgegennehmen. Die Absolventen der Berufsprüfung 2020 erhielten ebenfalls ihren verdienten Beifall und nachträglich ein kleines Geschenk zum Bestehen der Prüfung.

Die Abschlussfeier nutzte der Trägerverein Rohstoffaufbereiter auch für die Verabschiedung ihres langjährigen Präsidenten, Ernst Honegger. Per Ende 2021 ist er beim FSKB in Pension gegangen und deshalb bei der Generalversammlung im April 2022 auch von seinem Amt als Präsident im Trägerverein zurückgetreten. Ernst Honegger war seit dem Beginn vor mehr als zehn Jahren dabei und übergibt nun sein Amt an Bernhard Kunz. Der Trägerverein Rohstoffaufbereiter bedankt sich bei Ernst Honegger für seinen jahrelangen und unermüdlichen Einsatz und wünscht ihm einen schönen und wohlverdienten Ruhestand.

Bevor die Gäste auf die neuen Rohstoffaufbereiter mit eidgenössischem Fachausweis anstiessen und die Feier bei einem Apéro ausklingen liessen, bedankte sich Bernhard Kunz bei allen Personen, Unternehmen und Verbänden, die zum Gelingen der Weiterbildung und der Berufsprüfung beigetragen haben. Ausserdem wies er darauf hin, dass der Lehrgang 2022/2023 mit Start im Herbst 2022 bereits wieder ausgeschrieben ist.

Der Trägerverein gratuliert den folgenden neuen Rohstoffaufbereitern:

Alt Christian
Amann Mike
Bonacker Marcel
von Känel Reto
Gauch Philipp

Hasler Gabriel
Hermann Matthias
Holderegger Marco
Lauener Kevin
Merki Patrik

Nadal Christoph
Rast Oliver
Rhyner Daniel
Tranker Marcello
Tschudi Thomas

Wir bedanken uns bei den folgenden Sponsoren der Abschlussfeier 2022:

xeiro ag